Schwierigkeiten bei der Umsetzung

Letzten Montag, pünktlich zu dem Termin, den ich mir selber gesetzt hatte, begann ich als erstes, mein Manuskript als Word-Dokument auf KDP (Kindel direct publishing) hochzuladen. Ich musste ein neues Konto einrichten und hatte mein Dokument vor dem Hochladen noch einmal mit einem Texteditor bereinigt und auf eine saubere Formatierung geachtet. Das klappte dann auch alles gut. Nur hätte ich geglaubt, dass es für ein Titelblatt und das Impressum noch eine weitere Vorlage gibt, und man aufgefordert wird, die Daten direkt in eine Art Formular einzugeben, und dann würde das eingebettet werden.

Falsch gedacht. Als ich das bemerkt hatte, war es aber erst einmal zu spät, denn das Dokument wurde geprüft und ich konnte in dieser Zeit nichts machen. Ich wagte mich also an CS (Create Space). Davor hatte ich eigentlich die meiste Angst, weil es da immerhin um den Druck des Buches ging. Nachdem ich meine Freundin gedrängt hatte, das Cover dafür fertigzumachen, und dabei selber vergessen hatte, ihr den noch ausstehenden Klappentext zu schicken, stellte sich heraus, dass ich ein deutsches Konto für mögliche Einkünfte bei CS brauche. Es ginge zwar auch mit Scheck, aber da wäre eine Gebühr von € 8 dazugekommen. Also suchte ich mir ein Gratis-Onlinekonto bei einer deutschen Bank. Als ich ein passendes gefunden hatte, bekam ich auch innerhalb eines Tages alle Infos für eine schnelle Kontoeröffnung. Außerdem wurde die Möglichkeit angeboten, mittels Video-Identifikation das Ganze schnell und unkompliziert über die Bühne zu bringen. Von wegen „Schnell und unkompliziert“ Ich saß den ganzen Nachmittag vor dem Computer und bekam ständig die Nachricht, dass „alle Mitarbeiter gerade beschäftigt sind. Versuchen Sie es bitte in 30 – 60 Sekunden noch einmal.“ Worauf ich wieder dieselbe Nachricht erhielt.

In der Zwischenzeit lud ich mein Word-Dokument auf Xinxii (das ist ein Distributor, der auch Shops wie „Weltbild“, „Thalia“, etc. beliefert.) Dort ging alles reibungslos. Ich hatte nun im Vorfeld eine Vorlage für alle geplanten Uploads inklusive Titelblatt, Impressum, etc. erstellt und musste nur mehr die richtige für Xinxii auswählen. Hier klappte alles sofort, allerdings schockierte mich die Nachricht, dass es bis zu drei Wochen dauern wird, bis mein Buch in allen Shops verfügbar ist. Drei Wochen!!!!! Nachdem ich selber mir so einen Stress gemacht habe?

Nun also wieder weiter mit CS. Das mit dem deutschen Konto würde also doch noch dauern. Da aber die erste Abrechnung bei CS auch erst in ein paar Monaten zu erwarten ist, änderte ich meine Kontoeinstellungen bei CS doch auf „Schecküberweisung“; das mit dem Konto würde ich nachholen und die Einstellung dann erneut ändern.

Das wäre also geschafft und ich sollte das Dokument als PDF hochladen. Nun musste ich aber die richtigen Einstellungen für den Druck machen. Dazu sollte ich erwähnen, dass die CS-Seite komplett auf englisch ist. Mein Englisch ist zwar halbwegs gut, aber bei solchen Sachen, wie Bundsteg oder Kleberand steige ich dann doch aus. Gott sei Dank gibt es nette Menschen, die für so Leute wie mich verständliche Anleitungen erstellen. Ich habe also auch diese Hürde genommen und mein Manuskript zum Prüfen abgeschickt.

Nach zwei Tagen Warten kam eine Benachrichtigung, dass die ISBN-Nummer nicht korrekt war und ich daher die richtige angeben sollte. Ich Idiot! Ich hatte nämlich in allen Vorlagen (für KDP, Xinxii und CS) das gleiche Impressum mit derselben ISBN genommen. Von Amazon bekommt man aber eine eigene ISBN. Also gut, ich habe das dann bei CS geändert und wieder zum Prüfen geschickt. Dauert wieder einige Tage.

Auf Amazon wäre in der Zwischenzeit mein Buch als Kindle-Ebook verfügbar gewesen, aber natürlich musste ich auch dort die ISBN ändern und daher alles wieder neu einreichen. Dauert wieder mindestens einen Tag.

So, nun war auch bei CS alles in Ordnung und es würde ein paar Tage dauern, bis mein Buch auch in gedruckter Form bei Amazon verfügbar wäre. Als es dann tatsächlich soweit war, stand der falsche Preis dabei. Ich hatte mich bemüht, alles schön in Dollar und Pfund umzurechnen, allerdings dann die MwSt. vergessen. Also wieder zurück auf Start und alles von vorne: Ändern, prüfen lassen, warten, dass es verfügbar ist.

Ich werde euch aber hier auf alle Fälle auf dem Laufenden halten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s