Weitere Erfahrungen mit Tolino Media

Ich habe ja schon einmal über meine Erfahrung mit Tolino Media geschrieben. Das möchte ich nun ergänzen.

Mittlerweile habe ich ja mein zweites Buch veröffentlicht; wieder über KDP und Tolino Media. Nach wie vor bin ich mit KDP sehr zufrieden. Natürlich ist man etwas eingeschränkt in seinen Möglichkeiten, wenn man sich nicht für KDP Select verpflichtet. Aber entgegen meiner früheren Überlegungen habe ich mich nun doch dagegen entschieden, die ersten drei Monate exklusiv bei KDP zu veröffentlichen, da ich doch sehr viel über Thalia & Co verkaufe.

Mit dem Support von KDP hatte ich so noch nie etwas zu tun, da alles immer reibungslos gelaufen ist. Wenn ich eine Datei hochlade, erfolgt die Prüfung immer sehr schenll und ich bekomme auch imemr eine Nachricht darüber.

Was mir bei KDP eindeutig besser gefällt, als bei Tolino Media ist, dass die Formatierungen meiner Word-Datei immer sehr schön übernommen wurden. Ich habe mich bis jetzt noch nicht damit auseinandergesetzt, wie man eine mobi-datei selber erzeugt bzw. programmiert. Ich weiß, dass einige das selber können, aber ich habe zurzeit kein Interesse daran, mich da auch noch einzuarbeiten. Da setzte ich große Hoffnungen auf meinen Sohn, der ganz begeistert ist von seinen ersten Programmieranfängen. Wenn die Begeisterung bleibt, dann werde ich ihn sicher mal auf meine Bücher ansetzten.

Aber bis dahin bleibe ich beim guten alten Word. Ich halte mich auch immer brav an die Vorgaben; sprich ich lasse alles noch einmal über den Editor gehen, versuche damit alle alten oder falschen Formatierungen zu löschen. Ich achte darauf, dass Seitenumbrüche, Absätze, Einzüge etc. alles richtig eingegeben wurden. Und mir ist natürlich bewusst, dass es beim E-Book bei der Schrift nur eingeschränkte Möglichkeiten gibt. Also sind die Stellen, die im Printbuch in verschiedenen Schriftarten dargestellt sind, weil es dabei um zwei verschiedene Gruppen geht, eben wieder nur fett bzw. kursiv.

Ich versuche also eine „saubere“ Word-Datei zu erstellen und lade die dann bei KDP hoch. Und bis jetzt wurden meine Formatierungen immer zu meiner Zufriedenheit übernommen.

Bei Tolino Media habe ich da meine Probleme. Die fügen nämlich automatisch nach jedem Absatz eine Leerzeile ein, was mir überhaupt nicht gefällt. Besonders bei Dialogen, wo ja naturgemäß viele Absätze sind, sieht das einfach furchtbar aus.

In der Anleitung von Tolino Media steht dazu, dass man das mit einem „weichen Zeilenumbruch“ vermeiden könnte. Das stimmt auch tatsächlich, denn ich habe mir die Mühe gemacht und diese weichen Zeilenumbrüche überall dort verwendet, wo ich keine Leerzeile haben wollte. Also bei fast 95% meiner Absätzen. Das war ziemlich viel Arbeit, vor allem weil man sich bei 150 Wordseiten ziemlich konzentrieren muss, dass man nichts übersieht.

Ich habe dann also das so vorbereitete Dokument bei Tolino Media hochgeladen, und in der Vorschau hat auch alles wunderbar ausgesehen. Keine unerwünschte Leerzeilen und die richtigen stellen waren fett bzw. kursiv dargestellt.

Leider war das dann beim fertigen E-Book dann nicht so. Auf dem Reader wird zwar wie gewünscht keine Leerzeilen angezeigt, aber fett und kursiv existiert auch nicht. Das ist beim zweiten Teil jetzt nicht so schlimm, da ich die Dialoge anders in die Geschichte eingebettet habe, aber schade ist es trotzdem.

Nun aber das Positive bei Tolino Media; und zwar der Support. Ich hatte nun schon ein paar Anliegen an den Support und wurde dort immer sehr freundlich behandelt. Die Mitarbeiter wirken sehr bemüht, entschuldigen sich, wenn mal was nicht klappt und machen insgesamt einen sehr bemühten Eindruck.

Was mir an Tolino Media auch gut gefällt, ist, dass man Preisaktionen sehr unkompliziert planen kann. Außerdem wird der Aktionspreis dann schön auffällig rot dargestellt, was natürlich den Blick automatisch auf das Buch lenkt.

Grundsätzlich bin ich also sehr zufrieden mit Tolino Media, und da der nette Support gerade an meiner Datei bastelt, bin ich zuversichtlich, dass das Problem mit der Darstellung des E-Books auch bald gelöst sein wird.

Ach ja, das mit der Preisaktion könnt ihr euch auch gleich bei meinem ersten Buch „Dannory – Dunkle Träume“ ansehen. Das ist nämlich noch bis Ende Oktober in Aktion;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s