Eine meiner Lieblingsautorinnen

$_9Es gibt Autoren, deren Bücher ich kaufe, ohne auch nur auf den Klappentext zu achten, weil ich noch nie enttäuscht wurde. Eine dieser Autorinnen ist Marian Keyes. Ich liebe ihre Geschichten und alle ihre Bücher gehören zu meinen »Wohl-Fühl-Büchern«. Damit ich meine ich die Bücher, die ich immer wieder lese, weil sie mir ein gutes Gefühl geben. Manchmal lese ich das ganze Buch wieder, ein anders Mal vielleicht nur meine Lieblingsszenen.
In ihren Geschichten geht es immer um Frauen, die zwar alles andere als perfekt sind und viele liebenswürdige und sogar verrückte Schwächen haben, aber dennoch auf ihre Weise stark sind. Und obwohl es in allen Geschichten um durchaus ernste Themen, unerfüllter Kinderwunsch, Drogen, psychische Probleme, Tod eines geliebten Menschen, Trennung der Eltern, Alkoholsucht – um ein paar Beispiele zu nennen – geht, plätschern die Geschichten leicht und unterhaltsam dahin. Aber die Ernsthaftigkeit der Themen wird nicht einfach nur auf lustige Weise dargestellt, sondern hinterlässt bei mir eine Art Hoffnung, dass ich vielleicht auch damit umgehen könnte, sollte es mich einmal betreffen.
Was mir besonders gut an den Büchern gefällt ist, dass es fast immer mehr als eine Geschichte gibt, deren Protagonisten auf die eine oder andere Art miteinander verbunden sind. Wie bei dem Film »Tatsächlich Liebe«. Ich mag das und finde es bewundernswert, dass sich mit den Protagonisten oft auch der Erzählstil ändert.
Außerdem gibt es da auch die Familie Walsh. Das erste Buch, das ich von Marian Keyes gelesen habe, handelt von einer der fünf Schwestern dieses Buches. Danach folgten noch Bücher, deren Hauptprotagonistin jeweils eine andere Schwester war. Die Geschichten sind nicht miteinander verbunden und man muss auch die anderen Bücher nicht kennen. Aber man fühlt sich wie ein Teil der Familie, wenn man eine Anspielung auf eine der anderen Schwester versteht.
Auch andere Figuren kommen immer wieder mal in den unterschiedlichen Geschichten vor und auch hier hat man das Gefühl dazuzugehören, weil man als »Insider« die Figur schon kennt.
Gerade habe ich »Neue Schuhe zum Dessert« gelesen und habe mich wieder köstlich amüsiert. Über Gemma, die in ihre eigene Wohnung fährt, um »die Katze zu gießen«, Lilly, die ihrem Anton sexuelle Gefälligkeiten bietet, damit er bei den Bauarbeitern anruft und Jojo, die trotz ihre »Fabelhaftigeit« sehr liebenswürdig ist.
Außerdem geht es in diesem Buch um das Verlagswesen, Literaturagenten und Bücher, die nur wegen der Umstände veröffentlicht werden. Auch wenn es nur eine Geschichte ist, kann man sich durchaus vorstellen, dass es auch in der Realität so passieren könnte.
Mich wundert es fast ein wenig, dass noch keines von Marian Keyes Bücher verfilmt wurde.

Advertisements

2 Gedanken zu “Eine meiner Lieblingsautorinnen

  1. Hi Dannory,

    ich freue mich richtig, dass ich auf deinen Blog gestossen bin. Du hast tolle Artikel und deine Bücher hören sich auch sehr ansprechend an.

    Was deine Lieblingsautorin angeht, ich bin total überrascht. Wie oft bin ich an ihrem Namen vorbei gegangen, habe die Bücher eher belächelt, weil ich dachte, es sind so „Frauenromane“. Was ich Ansicht jetzt gar nicht schlimm finde, es war nur so, dass ich dachte, dass die Bücher eher langweilig sind. Aber so wie du es beschreibst, dass teilweise mehr Geschichten in einem Buch sind oder dass mehrere Bücher über die Schwestern handeln.

    Da muss ich direkt mal Amazon checken bzw. bei nächster Gelegenheit zum Buchhändler meines Vertrauens gehen und einem dieser Bücher eine Chance geben. Danke für diese tolle Beschreibung. 😀

    Gefällt mir

    1. Hallo!
      Danke für dein Lob!
      Ich weiß, was du mit „Frauenromane“ meinst, aber ich finde nicht, dass die Bücher von Marian Keyes dazugehören. „Wassermelone“ oder „Lucy Sullivan wird heiraten “ vielleicht noch eher , obwohl es auch in diesen Büchern um ernste Themen geht. Aber richtig gut finde ich „Auszeit für Engel“, „Märchenprinz“ oder „Glücksfall, also eher ihrer neueren Bücher.
      Ich bin gespannt, ob dir die Bücher dann auch gefallen.
      Lg Andrea

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s